Aktuelles

Eigentümer-/ Mieterinformation

Zensus 2022
Auskunftspflicht für Immobilieneigentümer und Verwalter

In diesem Jahr findet wieder der Zensus, eine statistische Volkszählung, statt. Mit der Untersuchung sollen relevante Bevölkerungsmerkmale zur Beschreibung der Lebens-, Wohn- und Arbeitssituation der Deutschen herausgefunden werden. Der Stichtag wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf den 15. Mai 2022 verschoben. Im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) müssen private Immobilien­und Wohnungseigentümer sowie gewerblich tätige Hausverwalter die angeforderten Informationen aufgrund ihrer gesetzlichen Auskunftspflicht an die zuständigen Statistischen Landesämter übermitteln.
Die Volkszählung in Deutschland beruht auf dem sogenannten registergestützten Zensus, bei dem einerseits die bereits vorhandenen Bevölkerungsdaten aus den Verwaltungsregistern, wie zum Beispiel aus den Melderegistern der Kommunen, genutzt werden. Ebenso werden einzelne Haushalte mit Hilfe von Fragebögen befragt, dies soll allerdings auf ein Minimum reduziert werden. Nur ein kleiner Teil der gesamten Bevölkerung (weniger als zehn Prozent) wird in Form eines persönlichen Telefon-Interviews stichprobenartig befragt und die Ergebnisse im Anschluss hochgerechnet.

Was ist die gesetzliche Grundlage für den Zensus?
Bereits im Jahr 2011 haben sich die EU-Staaten in einer Verordnung zur Volks- und Wohnungszählung verpflichtet, alle zehn Jahre eine Bevölkerungszählung durchzuführen. Rechtsgrundlage ist das Zensusgesetz 2022 (ZensG), dass die Durchführung der Volkszählung regelt. Dort steht beispielsweise geschrieben, welche Daten und Merkmale in der Gebäude- und Wohnungszählung in welchem Umfang erhoben werden dürfen und wie die Datensicherheit garantiert werden muss.

Der Vermieter ist datenschutzrechtlich verantwortlich für die im Rahmen des Mietverhältnisses erforderliche Verarbeitung personenbezogener Daten. Aufgrund ZensG 2022 sind Vermieter verpflichtet, bestimmte Angaben über die Mieter den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder für Zwecke des Zensus 2022 zu übermitteln. Diese Übermittlung findet ihre Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs.1 Buchstabe c DSGVO in Verbindung mit §10 Abs.2 ZensG 2022. Folgende Angaben sind gesetzlich zu übermitteln: Namen und Vornamen von bis zu zwei Personen, die die Wohnung nutzen, Zahl der Personen, die in der Wohnung wohnen.



Information zu Havariefällen in Wohngebäuden

Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter,
sehr geehrte Eigentümerinnen, sehr geehrte Eigentümer,

wie Ihnen bereits bekannt, ist die Fa. DGS mbH Stollberg mit dem 24-Stunden-Havariedienst für all unsere Objekte (Eigenbestand und Verwaltung) unter der bekannten Rufnummer 0174 3090908 für Sie im Einsatz.

Wir möchten Sie an dieser Stelle nochmals darüber informieren, dass dieser Dienst nur im Havariefall zur Verfügung steht bzw. zu nutzen ist.

Eine Havarie ist eine Störung, die plötzlich auftritt.
Eine Havarie wird durch einen Brand, eine Explosion, einen Sturm oder durch Defekt technischer Anlagen verursacht, die eine Bedrohung für das Leben und die Gesundheit der Menschen darstellen können, wobei im Brandfall die Rufnummer der Feuerwehr: 112 zu verständigen ist.
Eine Havarie kann auch zur Zerstörung oder Beschädigung von Sachwerten am Gebäude führen. Dazu zählt auch ein gravierender Rohrbruch am Leitungssystem oder der Komplettausfall des Heizungssystems oder der Stromversorgung.
Wir bitten Sie demzufolge, nur in einem der genannten Fälle den Havariedienst zu verständigen.


Hinweis:
nicht zu Havarien gehören: tropfende Ventile, verstopfte Toilettenbecken, Waschbecken und Badewannen, defekte Lichtschalter oder Steckdosen, defekte Sicherungen bzw. Relais in der Wohnung und Türschlossanlagen.

Wir bitten diesbezüglich um Beachtung Ihrerseits und bedanken uns für Ihr Entgegenkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Gesellschaft für Wohnungsbau mbH Stollberg


ACHTUNG!

Wir bitten um Verständnis, dass trotz gelockerter Corona-Maßnahmen wir weiterhin Termine während unserer Sprechzeiten nur nach telefonischer Vereinbarung wahrnehmen.

Bitte kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer: 037296/ 686-0 oder per E-Mail unter: info@gfw-stollberg.de

Vielen Dank.
Ihr Team der Gesellschaft für Wohnungsbau mbH Stollberg

 

Wir sind umgezogen!

Wir freuen uns, Sie ab sofort in den neuen Büroräumen im Erdgeschoss der Rathausstraße 1 begrüßen zu dürfen.
Ihr Team der Gesellschaft für Wohnungsbau mbH Stollberg



Mieterblick - Ausgabe 01/21

» Hier finden Sie unsere aktuelle Mieterzeitung!

Infos zum Thema "Auswertung der Mieterumfrage" und der "Parkanlage Vogelhöfe" finden Sie in der neuen Ausgabe. 

Exklusiv und kostenlos für Mieter der GfW. 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen